Vienna City Marathon 2022

20:53

Das war nun offiziell mein 6. Marathon und der 3. davon über 42,195km durch Wien. 

Die Vorbereitung lief gut und das Ziel Covid-19 auszulassen, ist auch geglückt! Aber nun zum Race-Day:

Los ging es um 9:15 im Block 4 und das Wetter war gut (am Start 14 Grad, meisten bewölkt, viel Rückwind) und nach 2h war ich auch schon mit den ersten 21km durch. Die Verlockung ins HM-Ziel abzubiegen war kurz da, vor allem da die HM-Läufer immer schön Gas geben die Mariahilfer-Straße hinunter. Aber nachdem ich mich kurz mitreissen lassen hab, hab ich mich wieder auf mein Tempo und mein 2. Gel fokussiert und bin dann dem Schild in Richtung Marathon gefolgt. Zwischen km 23 und 27 gabs nix außer Gegenwind und nach km 27 gehts auch schon zum 2. Mal in den Prater und die Prater Hauptallee ist dann doch lang. Aber bei km35 gabs dann ein Coke, um die letzten 7km in Angriff zu nehmen. Die Beine (vor allem die Oberschenkel) waren schon sehr durch, aber immer schön weiter laufen. Ich hatte nur 1 Gehpause bei km 31, wo ich mir das 3. Gel mit 2 Bechern Wasser gegönnt hab. Die letzen 3-4 km waren dann doch sehr zach, vor allem, weil die Sonne meinte, dass sie sich auch blicken lassen musste. Bisschen Zähne zusammen beißen und gedanklich schon auf den Zieleinlauf freuen. Der Zieleinlauf war wie vor der Pandemie. Sehr schön - auch mit den vielen Zuschauern an der Strecke - war die Stimmung immer gut.

 Ich bin voll zufrieden - neue persönliche Bestzeit für den Marathon: 4h12min :-)


PS: Hier die 5. anderen Marathons und mein 1. Ultramarathon zum nachlesen:

You Might Also Like

0 Kommentare