Montag, 22. August 2016

Wandern in Osttirol

Unser Ausgangspunkt für die Wanderung in Osttirol ist die Leckfeldalm. Hier führt ein Wanderweg bis zur Sillianer Hütte und von dort hat man die Möglichkeit einen Teil des karnisches Höhenwegs (Wanderweg Nr 403) zu gehen. Wir haben uns für eine kurze Tour von der Sillianer Hütter bis zum Hornischegger Gipfel entschieden und dann wieder retour zur Leckfeldalm. Dort gabs dann eine gscheite Hütten-/ Brettljause. Mahlzeit! Da haben sich die 626Höhenmeter ausgezahlt ;-)



Samstag, 20. August 2016

Drei Zinnen

Die "Drei Zinnen" oder auf italienisch "Tre Cime" sind das Wahrzeichen der Dolomitien und das Natur-Highlight im Naturpark Hochpustertal. Es gibt einen Rundweg, welcher sehr zu empfehlen ist.
Einziger Nachteil - sehr überlaufen im August & der Preis der Mautstraße (€25 je PKW).







Dienstag, 16. August 2016

Barcelona Beach

Wenn jemand Entspannung und Ruhe sucht, dann ist er am Strand von Barcelona falsch - Ruhe gibts nur ganz zeitig am Morgen ;-) Ab 10:00 füllt sich der Strand. Aber dennoch gilt das Motto "Füße in den Sand & Cocktail bzw. Sangria in die Hand" - Cheers!

 

Magic fountain @Barcelona

Ein Geheimtipp jeden Donnerstag bis Sonntag-Abend um 21:30 ist der "Font Màgica de Montjuïc" im Stadtteil Montjuïc in Barcelona. Farbenfrohe Unterhaltung :)

  

Barcelona

3 Tage in Barcelona sind viel zu kurz, denn es gibt zu viel zu sehen und zu entdecken.
Wir haben uns für den Besuch der Sagrada Familia entschieden und sind ganz viel zu Fuß durch die Stadt spaziert.Natürlich stand auch der Park Güell auf der Liste der Sehenswürdigkeiten, welche wir uns angesehen haben. Der Eintritt sollte online reserviert werden und was man für das Geld zu sehen bekommt ihr eher enttäuschend. Daher finde ich kann man sich den Eintritt in den Park sparen und es reicht, wenn man von außen einen Blick auf den Salamander wirft ;)

Darüber hinaus ist ein Spaziergang am Strand zu empfehlen, wenn man sich nicht Handtuch an Handtuch legen will oder man kommt ganz früh und genießt noch die Ruhe. Wir hatten perfektes Wetter und man dem Motto „Cocktail in die Hand und Füße in den Sand“ gabs jeden Abend Sangria und Tapas. Urlaubsfeeling garantiert!