Kotor, Montenegro

12:20

Der nächste Stop beim Balkan-Roadtrip führt uns nach Montenegro - genauer nach Kotor.
Ein ruhiges tolles Appartement, außerhalb der Altstadt. Aber man erreicht die Altstadt in ca. 25 Minuten Fußweg über eine Promenade und das Appartement Goodness kann ich jedem empfehlen.

Was man sonst in Kotor machen sollte?
Also auf jeden Fall die Altstadt besichtigen, bummeln, durch die engen Gässchen schlendern und den vielen Kreuzfahrt-Touristen beim Stressen zusehen. Außerdem die vielen Streuner-Katzen bewundern und gemütlich ein Bierchen im Harbour Pub trinken!

Ein Besuch der Festung ist nur anstrengend und mit 8 € Eintritt nicht so zu empfehlen. Der Ausblick ist zwar toll, aber der Weg bis hinauf dauert lange, ist rutschig und es ist einfach überteuert. Da würde ich auf jeden Fall in eine Bootstour investieren. Wir haben eine 3h Bootsfahrt gemacht. Genug Zeit um auch in der Blauen Grotte zu schwimmen!



















You Might Also Like

0 Kommentare