NovaRock 2015

11:32

Immer wieder ein schönes Erlebnis, wenn man auf die Pannonia Fields fährt. Früher (da war ma noch jünger...) waren wir immer 4 Tage dort mit Camping und allem was dazu gehört. Nun sind es nur mehr Tagestickets ;-) Aber dafür gabs gestern das gesamte Festivalwetter innerhalb von 8 Stunden - 33Grad & Sonne bis hin zu einem heftigen Gewitter ;-)
Nichts desto trotz waren die Bands grandios! Angefangen haben wir bei Kraftclub - die Deutschen hatten ihr Novarock-Debüt und haben so richtig Stimmung gemacht - Großartig!

Danach haben wir einen kurzen Ausflug von der Blue Stage auf die Red Stage gemacht, um Papa Roach zu sehen:
Großes Lob an die Veranstalter - man muss nun nicht mehr Kilometer zwischen den Bühnen hin- und her gehen, sondern schafft dies innerhalb von ein paar Minuten!

Hier mein hübsches Tages-Ticket als Armband:

Wir durften außerdem alle "Festival-Jahreszeiten" von 33Grad im Schatten und noch viel mehr Hitze in der Sonne bis hin zu einem fetten Gewitter erleben:

Zum Glück wurde dieses Mal die Festivalarea nicht evakuiert - auch das hab ich schon miterlebt. Aber nun zu meiner Lieblingsband des Abends - Die Toten Hosen! Da weiß man einfach, was man als Zuseher bekommt. Großartige Liveband & Stimmung pur! Gestartet wurden die 2 Stunden heuer mit Bonny& Clyde und danach gab es auch einige emotionale Momente mit "Nur zu Besuch" und "Steh auf wenn du am Boden bist". Alles in allem ein tolles Konzert & ich freu mich auf ein Wiedersehen!




You Might Also Like

0 Kommentare