Galapagos by Land & Sea on Board the Monserrat

06:05

Der Tag 2 der GAdventures Tour beginnt um 3:30 mit dem Flug um 6:45 von Quito (via Guayaquil) nach Baltra. Angekommen auf den Galapagos muss jeder Passagier 100USD Nationalparkeintritt bezahlten. Ich will mir gar nicht vorstellen wie viel Geld das ist bei allein einem Flugzeug. Aber gut - alles für die Natur bzw. die Förderung & Erhaltung ;-)



Vom Flughafen in Baltra gehts mittels Bus zur Fähre und dann kommt man auf der Insel "Santa Cruz" an. An diesem Tag ist eine Wanderung vom Puerto Ayora zur Tortuga Bay geplant. Nach der Wanderung kommt man zu einem weißen Sandstrand wo Iguanas chillen & man mittels Kayak die Bucht erkunden kann. In der Bucht sieht man Baby-Haie und einige bunte Fische. Anschließend wandern wir zurück und übernachten in einem Hotel in Puerto Ayora.



Tag 3 beginnt zum Glück erst um 7:00 mit dem Frühstück im Hotel und anschließend wird die Chares Darwin Stiftung besucht - dort gibt es eine Vielzahl an Schildkröten zu sehen. Von klein bis groß ;-) Die Riesenschildkröten gibt es bei der Nachmittagstour zum El Chato Reservat zu sehen.


Danach geht es endlich aufs Schiffchen - die Monserrat ist nun mein zu Hause für 3 Nächte. Ich teile meine Kabine mit einer witzigen Australierin und uns wird nie fad ;-)
An Board gibt es leckeres Essen und jeden Tag neue Ausflüge.
Tag 4 der Galapagos-Reise startet in der Sullivan Bucht auf der Insel Santiago. Hier ist ein Spaziergang durch die surreale Lavawelt am Programm. Danach wird am Sullivan Bay geschnorchelt. Hier gibt es ein Highlight - 3 Pinguine kommen unter Wasser direkt auf mich zu geschwommen - leider zu schnell für ein Foto, aber ich hab Galapagospinguine unter Wasser gesehen.

 Der Nachmittag bringt eine neue Insel - Bartolome. Hier gibt es noch mehr Lavagestein und die Postkartenansicht vom Pinnacle Felsen:


Interessant war auch der Mond-Aufgang - super roter Mond bannt sich den Weg durch die Wolken - genau das will man am Boot neben den Sternen sehen. Unbezahlbar!

Tag 5 der Reise bringt die Westküste der Insel Santa Cruz - den Strand von Las Bachas & den Besuch vom Cerro Dragón (Drachenberg). Beim Strand von Las Bachas gibt es eine Lagune, wo wir 4 Flamingos gesehen haben - Juhu ;-)
Am Drachenberg gibt es viele Drachen bzw. Iguanas - auf dt. Drusenkopf, auch als Galapagos-Landleguan bekannt ;-)

   

Auch sehr typisch für die Galapagos - der Blue-Foot-Boobie - dt. Blaufußtölpel ;-)


Tag 6 beginnt sehr früh, denn ist es eine Panga-Fahrt (Schlauchboot-Fahrt) zur Black Turtle Höhle am Plan... Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt, denn es gibt es einen wunderschönen Sonnenaufgang zu sehen:



Nicht nur einen tollen Sonnenaufgang hab ich gesehen, sondern auch Baby-Haie, Mantas und Schildkröten:


Nach so viel Glück mit dem Wetter und den Tieren entspanne ich nach der Rückreise noch für einen Tag in Quito bevor es nach Peru geht ;-) Adios, amigos!

You Might Also Like

0 Kommentare