Books

Auf der Flucht

18:45

Reportagen von beiden Seiten des Mittelmeers ist der Untertitel des Buches von Karim El-Gawhary und Mathilde Schwabeneder.
Geschichten von Flüchtlingen aus Syrien, dem Irak und der Armut in Afrika.

Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven! Schwere Schicksale und nur ein kleiner Einblick über Einzelschicksale, welche die lange und schwere Reise nach Europa antreten.
Pflichtlektüre, wenn jemand beim Thema Flüchtlingskrise in Europa mitreden will.



Traveling

Limone sul Garda & Malcesine

20:05

Ein Ausflug mit der Fähre von Gardone Riveria zuerst nach Limone und dann nach Malcesine. In Limone war Wochenmarkt und die Menschenmassen hielten sich in Grenzen, dafür war das Angebot an Taschen, Schuhen, Schals riesig. Ein Paradies für Schnäppchenjäger. Nach 2h am Markt und einer Kaffeepause danach ging es wieder mit der Fähre weiter bis nach Malcesine. Hübsche Altstadt & enge Gässchen mit vielen Restaurants laden hier zum bleiben ein. Leckere Pizza & supergutes Eis gleich neben dem Eingang zur Burg.






Traveling

Gardone Riviera

19:58

Eine Stadt mit viel Geschichte an der Westküste des Lago di Garda.
Hier steht das erste Grand Hotel des Gardasees. Ansonsten ist es eher ein ruhiges Städtchen, welches eher die älteren Generationen oder die Pflanzenliebhaber anspricht - es gibt hier den botanischen Garten von Andre Heller zu bewundern. Außerdem super Restaurants, wie beispielsweise das Cafe Wimmer. Wer Ruhe sucht ist in Gardone Riviera richtig.





Traveling

Verona

19:47

Auf dem Weg zum Gardasee einen Sightseeing-Nachmittag in Verona einlegen zahlt sich schon aus. Mit einem hefitgen Gewitter wurden wir begrüßt, aber wir haben die Zeit gleich fürs Pizza essen genutzt. Hmmm... Parma! Danach war der Regen vorbei und ein Stadtspaziergang mit Start bei der Arena über den Piazza delle Erbe bis zu Casa di Guilietta waren noch ein paar weitere Gässchen dabei ;-)





Traveling

Bad Kleinkirchheim - Aufi am Berg!

19:45

Aussicht von der Bergstation der Kaiserburgbahn in Bad Kleinkirchheim - 2045m Seehöhe! Supertolles Wetter beim Kurzurlaub, leckeres Essen in der Buschenschank und viel Gaudi beim Almabtrieb. #myaustria





Sports

Austria Triathlon Podersdorf - Relay race ;-)

18:43

Mein erstes Staffel-Event überhaupt - und dann gleich eine Halbdistanz beim Austria Triathlon in Podersdorf ;-) Die Wetter-Vorraussetzungen waren aus Läufersicht ideal - der Regen war nach dem Schwimmen schon vorbei und es war trocken und hatte ca. 17Grad. Meine persönliche HM-Vorbereitung hat sich auch ausgezahlt - hatte einen TP von lauftipps.ch ;-) Einzig, dass ich gestern auf einer Hochzeit war und etwas länger gefeiert hab und dann ca. 3,5h Schlaf bekommen hatte... das war die Challenge und der ISH (Innere Schweine-hund) hat sehr lauf gerufen.

Der Schwimmstart ist beim Ironman bzw. jeden Triathlonbewerb immer sehr spekatulär für mich, weil ich hab allein beim Zusehen schon fast Todesängste. Geschweige dnen würde ich die 1,9km bei der Halbdistanz auch nur annähernd durchkraulen. Ich wär eher der Schwimmflügerl-Typ am Ende. Aber zum Glück war dies ja nicht meine Disziplin. Die Staffelübergabe von Schwimmer zu Radfahrer war nach ca. 32Minuten und dann galt es für den Herrn 90km mit dem Radl runterzubiegen. In Summe waren es dann doch 95km - hier war ein Fehler im Streckenplan trau ich mich zu behaupten. Und nach 2h54min musste ich dann laufen. Motivation war bescheiden, aber es lief sich doch sehr gut und ich war recht flott unterwegs und nach ca. der Hälfte hab ich dann mein supertolles ur gutes Nutella-Gel bekommen und ich war auch schon auf der zweiten Runde. Ab km 15 war mir dann recht frisch und die Gänsehaut ein ständiger Begleiter, aber ich hatte immer den Gedanken "hey, die meisten anderen sind schon 90km (oder mehr) mit dem Rad gefahren und davor noch 1,9km geschwommen - also lauf" ;-) Gedacht & eine super Zeit - meine persönliche Bestzeit beim HM mit 1h56:06 ins Ziel gelaufen.

Hier gibts noch ein Foto vorm Start - ja es war dunkel. Aufgenommen um ca. 6:10!

Die tolle Medaille!

Last but not least...Die Zeitnehmung ;-)

Sports

Business Run 2015

07:59

Danke an die MMCAgentur für dieses feine Teamevent ;-) War sehr witzig, auch wenn wir mehr als 45min im Startblock auf den Start gewartet haben und dann fast zeitgleich oder nach manchen Walkern gestartet sind. Die ersten km waren sehr viel Slalom-Laufen und nachdem es schon dunkel war konnte ich auch nicht über die Wiese ausweichen, weil ich einfach nix gesehen hab. Daher 20Sek langsamer als im Vorjahr, aber dennoch mit 20:49min zufrieden. #runhappy


Facts

One step closer..

08:00

Das Ende meines zweiten Masterstudiums ist nah. Thesis ist eingereicht & freigegeben. Prüfung ist Mitte September - das Lernen kann beginnen.