24 hours in Budapest

06:34

Ein Kurztrip nach Budapest - sind ja nur 2,5h Fahrzeit mit dem Auto von Wien! Mein Hoteltipp ist das Queens Court in der Dob utca - ein schönes und vor allem sauberes Hotel mit kleinem Wellness-Bereich. Auf jedem Fall empfehle ich euch bei der Anreise mit dem Auto, dass ihr ein Navi mithabt und dieses auch nutzt, denn die Einbahnen sind in Budapest noch komplexer als in Wien ;-)

Aber nun zur Stadt selbst: Frühstücken kann man im "A Table" - dieses kleine französische Bistro ist nur 5 Gehminuten vom Hotel entfernt. Anschließend empfehle ich einen kurzen Spaziergang zur Großen Markthalle - dort gibt es Fleisch, Salami, Gemüse & Süßes - also am besten gleich nach dem Frühstück mit vollem Magen hingehen, dann kauft man nicht so viel ;-)

Vom Markt gehts dann weiter über die Brücke auf die andere Seite, wo das Gellert Hotel & Bad sind. Dann kann man am Ufer entlang spazieren bis man an der Citadelle vorbeikommt und auch den Aufstieg zur Fischerbastei wagt. Von dort hat man eine super Aussicht auf die Kettenbrücke & das Parlament.

Anschließend gehts wieder vom Buda castle herunter und man entweder mit der Standseilbahn fahren oder zu Fuß gehen. Danach empfehle ich einen Spaziergang über die Kettenbrücke und in die Altstadt. Nun ist es schon Zeit für einen Kaffee - natürlich traditionsgemäß im Kaffeehaus Gerbeau. Wir haben uns einen Grande Latte & eine Esterhazy-Schnitte gegönnt.
 





Und am Schluss noch der Geheimtipp fürs typische ungarische Abendessen: Besucht das Cafe Intenzo.

You Might Also Like

1 Kommentare