New Zealand's South Island

21:46

3 Wochen in einem Posting zusammengefasst ;-)


Nun von Anfang an: 36 Stunden Reisezeit (VIE-DBX-BKK-SYD-CHC-ZQN) sind lange und ich bin für Flüge OHNE schreiende Kinder, aber es ist ja kein Wunschkonzert ;-) Dafür wurde ich dann mit strahlendem Sonnenschein, einer grandiosen Aussicht und gutem Weißwein in Queenstown empfangen.


Nach einem Hike zum Ben [Irgendwas] mit Blick auf Queenstown gings auch nach Arrowtown und Silvester wurde wieder in Queenstown bei einem 6gängigem Dinner gefeiert.
2013 begann entspannt und ein Highlight war dann eine DoubtfulSound Cruise am 03.01. und der Besuch auf Stewart Island von 04.-06.Jänner :-) Stewart Island ist klein, aber fein. Genächtigt wurde bei Joe&Andys B&B und ansonsten gab es lecker Seafood und einen Besuch auf Ulva Island bei 30°C und Sonnenschein. Wer hatte von euch am 05.Jänner 30°C? ;-)


Genug vom kleinen Inselleben gings wieder aufs "Festland" und dann wurde nochmals in Bluff am Campground übernachtet.
Das nächste Highlight: die Catlins: der Waipapa-Point, Slope Point (südlichster Punkt auf der Südinsel), Curio Bay (ganz viele Yellow Eyed Penguins gesichtet :D) und dann noch ein Stopp beim Nugget Point bevor es nach Dunedin ging.


Geburtstag wurde in Dunedin gefeiert - sehr zu empfehlen die Baccus Winebar und das Grandview B&B. Danach gings an der Küste entlang, mit einem Stop auf der Otago Peninsula und in Waikuati bis Hanmer Springs, wo die Therme bei 30°C Außentemperatur unsicher gemacht wurde. Zum Abschluss haben wir nochmals am Strand Richtung Christchurch gefrühstückt, haben dann die Ruinen von Christchurch mit Entsetzen "bewundert" (Anm.: Seit November 2011 liegen noch immer die selben Trümmerhaufen herum) und dann gings schon wieder zum Flughafen :(
Und noch mehr Fotos zum Staunen:








You Might Also Like

0 Kommentare